10. August 1990: Eröffnung der Stadthalle Bielefeld

• Katja Wiebe, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   „Leinen Los! Bielefelds Konzert-, Tagungs- und Veranstaltungsdampfer legt heute ab. Die Fahrrinne ist frei, das Fahrwasser noch ein wenig bewegt, aber schon bald sollen sich die Wogen glätten und der Stadthallendampfer in ruhige Gewässer einlaufen”. Mit diesen Worten begann am 10. August 1990 die ausführliche Berichterstattung der … Weiterlesen 10. August 1990: Eröffnung der Stadthalle Bielefeld

15. Juli 1965: Die Gemeinde Senne II wird zur Stadt Sennestadt

• Judith Günther, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   „Stadt vom Reißbrett”, „Stadt aus der Retorte”, „Experiment auf der grünen Wiese” – was 1953 mit einer Idee begann, die aus der Not heraus geboren wurde und am 15. Juli 1965 seinen Höhepunkt mit der Verleihung der Stadtrechte erreichte, ist in der Geschichte Bielefelds einzigartig. Aus … Weiterlesen 15. Juli 1965: Die Gemeinde Senne II wird zur Stadt Sennestadt

6. Juni 1975: Das Stadtarchiv öffnet seine Türen in den neuen Räumen der ehemaligen Anker-Werke

• Dagmar Giesecke, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   „Das ehemalige Gebäude der Anker-Werke zwischen Rohrteich- und Ravensberger Straße – 1974 für 7 Millionen DM von der Stadt angekauft – soll einmal Bielefelds ‚Haus der Kultur und Bildung‘ werden. Dieses ‚Fernziel‘ nannte gestern Oberstadtdirektor Herbert Krämer bei der Eröffnung des Stadtarchivs und der landesgeschichtlichen Bibliothek, die … Weiterlesen 6. Juni 1975: Das Stadtarchiv öffnet seine Türen in den neuen Räumen der ehemaligen Anker-Werke

30. Mai 1975: Herbert Hinnendahl wird Ehrenbürger der Stadt Bielefeld

• Heino Siemens, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   Im Mai 1975 war Herbert Hinnendahl acht Tage lang einfacher Bürger seiner Geburtsstadt Bielefeld. Seine Amtszeit als Oberbürgermeister hatte am 22. Mai 1975 mit der Wahl seines Nachfolgers Klaus Schwickert geendet. Als erste Amtshandlung des an diesem Tage erstmalig zusammengetretenen neuen Rates wurde beschlossen, Herbert Hinnendahl die … Weiterlesen 30. Mai 1975: Herbert Hinnendahl wird Ehrenbürger der Stadt Bielefeld

10. November 1989: Der erste Trabi rollt aus der DDR in Bielefeld ein

• Dagmar Giesecke, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   Vor 25 Jahren, im Januar 1989, war Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED), noch überzeugt, dass die Mauer in 50 und 100 Jahren weiterhin stehen werde, wenn die dazu vorhandenen Gründe nicht beseitigt würden. Auch für die meisten DDR-Bürger und Bürgerinnen schien die … Weiterlesen 10. November 1989: Der erste Trabi rollt aus der DDR in Bielefeld ein

5. Februar 1954: Einweihung des Kreishauses an der August-Bebel-Straße

• Dagmar Giesecke, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   „Wir beehren uns, Sie zu der am Freitag, dem 5. Februar 1954, nachmittags 16 Uhr, stattfindenden feierlichen Einweihung des Kreishauses des Landkreises Bielefeld, Bielefeld, August-Bebel-Straße, ergebenst einzuladen”, mit diesen Worten verschickte der Oberkreisdirektor Helmut Schütz am 29. Januar 1954 die Einladungen zur Eröffnung des neuen Kreishauses. … Weiterlesen 5. Februar 1954: Einweihung des Kreishauses an der August-Bebel-Straße

12. September 1948: Enthüllung des Gedenksteines für politisch Verfolgte auf dem Sennefriedhof

• Dagmar Giesecke, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek  •   „Mehrere hundert Teilnehmer fanden sich am Sonntagnachmittag auf dem Sennefriedhof ein, um an einer Gedächtnisstunde für die Opfer des Nationalsozialismus teilzunehmen, zu der VVN, Parteien, Kirchen, Gewerkschaft und Jugend eingeladen hatten. Nach der Niederlegung von Kränzen an den schlichten Grabhügeln der dreizehn Bielefelder Opfer, wurde das Mahnmal … Weiterlesen 12. September 1948: Enthüllung des Gedenksteines für politisch Verfolgte auf dem Sennefriedhof

27. Januar 1963: Die erste Bielefelder Stadträtin Clara Delius stirbt im Alter von 75 Jahren

• Bernd J. Wagner, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   Der 6. März 1933 bildete eine Zäsur im Leben von Clara Delius. Als die Stadträtin am frühen Nachmittag das Rathaus am Niederwall betrat, wehte vom Balkon außer der schwarz-weiß-roten Fahne des 1918 untergegangenen Deutschen Kaiserreichs auch die Hakenkreuzfahne der NSDAP. „Endlich das heißersehnte Schwarzweißrot”, stellte … Weiterlesen 27. Januar 1963: Die erste Bielefelder Stadträtin Clara Delius stirbt im Alter von 75 Jahren

27. Oktober 1977: Einweihungsfeier des neuen Werkes von Kochs Adler in Oldentrup

• Dagmar Giesecke, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   „Gäste aus den entferntesten Winkel der Welt, aus Neuseeland, der Sowjetunion und Argentinien, Kunden und Importeure, Händler und Unternehmer, namhafte Vertreter aus Politik und Wirtschaft gaben sich gestern bei den Kochs Adler Wer[k]en in Bielefeld-Oldentrup ein Stelldichein, um bei der offiziellen Einweihung des neuen Betriebes zugegen … Weiterlesen 27. Oktober 1977: Einweihungsfeier des neuen Werkes von Kochs Adler in Oldentrup

14. Juni 1997: Zum ersten Mal startet in Bielefeld der „Carnival der Kulturen“

• Dagmar Giesecke, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   „Für das bunte Spektakel im Bielefelder Westen werden mehr als 40 Gruppen aus Köln, Berlin, Manchester, Dortmund, London, Ostwestfalen/Lippe, Hildesheim und Münster erwartet. Zu Rhythmen von Soca, Samba, Steel Plan und Reggae wird sich der internationale Umzug ab 15.00 Uhr seinen Weg von der Alm bis … Weiterlesen 14. Juni 1997: Zum ersten Mal startet in Bielefeld der „Carnival der Kulturen“