17. August 1963: Der SPD-Landrat Erich Deppermann stirbt in Bielefeld

•  Dagmar Giesecke, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   „Im Bielefelder Kreishaus, dem Ort, da Landrat Erich Deppermann Können und Begabung, Arbeit und Mühe in verantwortungsvollem Wirken in die Waagschale des Alltags warf, fand am Freitagnachmittag eine Gedenkstunde zu Ehren des Verstorbenen statt. Kreistag und Kreisverwaltung versammelten sich gemeinsam mit den Abgeordneten der Parlamente, den Spitzenvertretern … Weiterlesen 17. August 1963: Der SPD-Landrat Erich Deppermann stirbt in Bielefeld

1. Juli 1988: Wiedereröffnung des Wiesenbades

• Kristina Ruppel, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   Bielefeld war die wasserreichste Stadt der Bundesrepublik Deutschland. Zumindest an der Bäder-Wasserfläche pro Einwohner gemessen. Eines der Bäder innerhalb der großzügigen Wasserlandschaft Bielefelds — einer Stadt ohne größeren Fluss oder See — war das städtische Innenstadtfreibad: Dieses so genannte „Wiesenbad“ wurde am 1. Juli 1988 zum zweiten … Weiterlesen 1. Juli 1988: Wiedereröffnung des Wiesenbades

14. Oktober 1957: Karl Muggly, Lehrer an der Werkkunstschule und Künstler stirbt in Bottrop

• Dagmar Giesecke, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   „Im Sommer 1950 zeigte das wiedereröffnete Bielefelder Kunsthaus an der Wertherstraße erstmals Werke von Karl Muggly, der zwischen 1908 und 1950 an der Handwerker- und Kunstgewerbeschule der Stadt unterrichtete. Damals stellte Dr. Heinrich Becker die Retrospektive zusammen. Nach dem Tode Karl Mugglys im Herbst 1957 ist … Weiterlesen 14. Oktober 1957: Karl Muggly, Lehrer an der Werkkunstschule und Künstler stirbt in Bottrop

17. September 1987: Richtfest für den Neubau des Justizgebäudes

• Dagmar Giesecke, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   „Der Hoffnung, daß der Bielefelder Justizneubau künftig ‘nicht nur ein Gerichtsgebäude, sondern ein Ort weltoffener, freiheitlicher Rechtspflege‘ sein möge, hat gestern Nordrhein-Westfalens Justizminister Rolf Krumsiek anläßlich des Richtfestes für das 68 Millionen-Projekts an Gerichts- und Rohrteichstraße Ausdruck verliehen. […]. In seiner Begrüßung ließ [der leitende Regierungsbaudirektor] … Weiterlesen 17. September 1987: Richtfest für den Neubau des Justizgebäudes

3. Juli 1992: Erste Fahrradstation Deutschlands eröffnet in Bielefeld

• Søren Bielke, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   „Ab sofort ist das Rad am Zug“ – So titelte am 4. Juli 1992 die Bielefelder Zeitung anlässlich der Eröffnung des deutschlandweit ersten Fahrrad-Parkhauses in Bielefeld. Nach drei Jahren planen, rechnen und schließlich bauen konnte sich das Ergebnis sehen lassen. Die Überlegungen zu dem Projekt begannen … Weiterlesen 3. Juli 1992: Erste Fahrradstation Deutschlands eröffnet in Bielefeld

7. Mai 1992: Feierliche Unterzeichnung der Städtepartnerschaftsurkunde Rzeszów – Bielefeld

• Dr. Jochen Rath, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   Offiziell seit dem 7. Mai 1992 pflegen das polnische Rzeszów und Bielefeld eine Städtepartnerschaft. Was bei Vorgesprächen begonnen hatte mit einem vorsichtigen „Austausch von Wörtern“ in der Hoffnung auf mehr, wie es der damalige Stadtpräsident Rzeszóws, Dr. Ing. Mieczysław Janowski, formulierte, wurde zu einer lebendigsten … Weiterlesen 7. Mai 1992: Feierliche Unterzeichnung der Städtepartnerschaftsurkunde Rzeszów – Bielefeld

19. Februar 1967: Der Politiker und Verleger Emil Gross stirbt in Bielefeld

• Bernd J. Wagner, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   Es war eine der „größten und eindrucksvollsten Trauerfeiern“, die Bielefeld in der noch jungen Bundesrepublik erlebt hatte. Am 23. Februar 1967 gaben mehr als tausend Menschen einem Mann ihr letztes Geleit, der nach dem Zweiten Weltkrieg an der politischen Entwicklung Bielefelds und Nordrhein-Westfalens maßgeblich beteiligt … Weiterlesen 19. Februar 1967: Der Politiker und Verleger Emil Gross stirbt in Bielefeld