23. November 1929: Das „Haus der Technik“ wird in Bielefeld eröffnet

• Bernd J. Wagner, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   Im November 1929 deutete in Bielefeld kaum etwas darauf hin, dass eine Wirtschaftskrise mit hoher Arbeitslosigkeit und Verarmung breiter Bevölkerungsschichten unmittelbar bevorstand. Der Schwarze Freitag an der New Yorker Wallstreet war bisher nur auf den Wirtschaftsseiten der lokalen Tageszeitungen als „stürmischer Börsentag” vermerkt worden. Die … Weiterlesen 23. November 1929: Das „Haus der Technik“ wird in Bielefeld eröffnet

24. April 1924: Die Deutsche Nähmaschinen-Mechaniker-Schule wird in Bielefeld eröffnet

• Bernd J. Wagner, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   Im März 1905 schlug Gustav Bertelsmann als Vorsitzender der Bielefelder Handwerkskammer der Stadt vor, an der geplanten Handwerkerschule einen „Kursus für Nähmaschinen-Mechaniker” anzugliedern. Die Ausbildung von Fachpersonal sei vor allem für den deutschen Nähmaschinenhandel wichtig, weil dort „ein großer Mangel an geeigneten Nähmaschinen-Mechanikern” herrsche. Die … Weiterlesen 24. April 1924: Die Deutsche Nähmaschinen-Mechaniker-Schule wird in Bielefeld eröffnet

31. März 1932: Dr. Rudolf Stapenhorst geht in den Ruhestand

• Bernd J. Wagner, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek •   Am 31. März 1932 endete mit dem Rücktritt von Dr. Rudolf Stapenhorst (1865-1944) die längste Amtsperiode eines Bürgermeisters in der Geschichte Bielefelds. Als frisch promovierter Jurist wurde er im Mai 1895 zum zweiten Bürgermeister gewählt und wenige Monate später von Oberbürgermeister Gerhard Bunnemann in sein … Weiterlesen 31. März 1932: Dr. Rudolf Stapenhorst geht in den Ruhestand